Pippilotta und die Regeln

Eine unserer Regeln ist z.B. wenn wir nach Hause kommen, muss der Hund auf der Matte sitzen bleiben bis ich die Einkaufstaschen weggestellt habe, Jacke und Schuhe ausgezogen und die Hände frei habe um die Leine abzumachen, Kletten aus dem Fell zu kämmen oder den Hund abzutrocken, je nach dem. Manchmal muss sie es auch nur, einfach weils die Regel ist. Oder damit der Strubbel Kater sich in Ruhe in Sicherheit bringen kann und nicht den plötzlichen Herztod sterben muss weil der Hund angerast komt. Strubbel will einfach nicht abgleckt werden, der ist penibel, an sein Fell kommt nur Katzenspucke. Der Vanille Kater ist da schon nachsichtiger.

Gut, aber die Regel ist ja: erst mal da sitzen bleiben. Madam weis das und meistens macht sie es. Dann gibt es Tag da springt sie einfach los, schnell fällt ihr ein: Oh ha, das Thema war warten, und sie geht wacker rückwärts zurück. Man sieht ihr den Stolz dann an, dass es ihr doch noch eingefallen ist. Es gibt aber auch Tage da pfeift sie auf die Regel, da muss ich dann schon ein FROOOOOIIIIIILEIN (Rurhpott für Fräulein) hinter ihr her donnern.

So oder so ähnlich hält Madam es mit allen Regeln, meistens hält sie sie ein, manchmal gehts mit ihr durch aber sie erinnert sich rechtzeitig und korrigiert sich selbst. Nur wenn die Murmeln in Ihrem Kopf mal wieder zu laut klappern, dann vergisst sie die Regel oder pfeift einfach drauf.

Wo das nie passiert und welche Regeln Madam immer befolgt ohne Ausnahme, sind die Regeln welche sie sich selbst ausgedacht hat. Z.B. darf sie nicht auf mein Teil der Couch. Ja ihr lest richtig, es gibt meinen Teil der Couch und es gibt den Hunde- und Katzenteil der Couch. Mir ist das völlig mumpe wer wo liegt. Pippilotta aber nicht. Sie hat sich ausgedacht, dass sie meinen Teil der Couch nicht betreten darf. Sie würde aber gern. Sie würde auch so gern auf meinem Schoß liegen, geht aber nicht, hat sie sich ja verboten. Also steht der Hund Abend für Abend vor der Couch und bettelt dass sie rauf darf. Was für eine Freude jedesmal wenn ich es dann erlaube. Das ist ein wenig seltsam, aber na gut.

Leider umfasst Pippilottas Regel auch die Kater und so meint sie, sie müsse aufpassen dass die Katzen nicht meinen Teil der  Couch betreten. Das kann manchmal etwas nerven, aber zumindest Vanille ist so schmerzbefreit, dass er dem Hund einfach eine überzieht, sich demonstrativ auf die Hunde- und Katzenseite legt und Pippilotta nicht hoch lässt. Scheiß Regel. Klassische lose lose Situation für Pippilotta.

Eine andere Regel die Pippilotta aufgesellt hat ist: sie darf im Bett nur auf der Tagesdecke schlafen. Auch wieder etwas was mir völlig schnulli ist. Von mir aus könnte der Hund auch mit aufs Kopfkissen. Aber nein, schon in Nächten wo die Decke vom Bett rutscht wird´s kritisch für Pippilotta, denn dann muss sie auf dem Fußboden schlafen. Sie ist dann ösig weil das Morgenkuscheln ausfällt, sie kann ja nicht ins Bett und ich leg mich dafür nicht auf den Fußboden. Blöd gelaufen Pippilotta.

Seit zwei Tagen ist mein Hund jedoch schier fassungslos. Die Decke ist in der Wäsche

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s